CLAAS

Die BERODE GmbH unterstützt den Claas-Konzern seit fast 10 Jahren bei strategischen und operativen Aufgabenstellungen im Bereich Kostenoptimierung, Wert- oder Zielpreisanalyse.

Durch das sehr gute fachübergreifende Know-how sowie den umsetzungs- und ergebnisorientierten Value Management-Ansatz haben sich die BERODE Mitarbeiter eine sehr hohe Akzeptanz als kompetente Ansprechpartner sowohl im Einkauf als auch in der Fertigung und Konstruktion erarbeitet.

Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit ist BERODE für uns zu einem wichtigen Kooperationspartner geworden, der die hohen Anforderungen von Claas kennt und somit in der Lage ist, strategisch wichtige Projekte effizient und erfolgreich abzuwickeln.

Rüdiger Mohr, Head of Purchasing

TADANO FAUN

HERAUSFORDERUNG & ZIELE

TADANO FAUN GmbH ist führend in der Entwicklung und Fertigung von All-Terrain Kranen, die sich durch Straßen- und Geländetauglichkeit auszeichnen, und produziert zudem LKW-Aufbaukrane. TADANO hat in den letzten Jahrzehnten seiner Firmengeschichte Hebeeinrichtungen für mehr als eine halbe Million Hebefahrzeuge produziert und erfolgreich ausgeliefert.

Für eine Baureihe aus der Produktpalette der All-Terrain Krane sollten Lösungen für einen konstruktiven Optimierungsansatz zur Kosten- und Gewichtsreduzierung an den Verkleidungen und Abdeckungen gefunden werden.

Tadano wollte:

  • Kostentransparenz und Vorab-Kalkulation der voraussichtlichen Einsparungen
  • Ermittlung konkreter Einsparpotentiale durch Materialsubstitution, Variantenreduzierung sowie den Einsatz neuer Technologien
  • Know-how-Transfer für die Tadano-Mitarbeiter

 

PROBLEM & LÖSUNG

Zu Beginn des Projekts wurden die Baugruppen der Oberwagen-Verkleidung analysiert, kostenanalytisch bewertet und die Kostentreiber ermittelt. Dann konnten die unterschiedlichen Funktionen der Baugruppen erarbeitet und hinterfragt werden. In gemeinsamen Kreativ-Workshops wurden neue Technologien und Funktionslösungen identifiziert und in einem Morphologischen Kasten gegenüber gestellt. Hieraus konnten Lösungskombinationen aufgezeigt werden, die zu einer signifikanten Reduzierung der Herstellkosten führten.

„Darüber hinaus wurden Vorgehensweise und neue Lösungsansätze bei konstruktiven Aufgabenstellungen im Projektteam vermittelt und gemeinsam ausgearbeitet“ erzählt Stefan Altmann, Manager Konstruktion und Entwicklung. „Wir haben BERODE als professionelles Unternehmen kennen gelernt, das aufgrund seines auf großem Fachwissen basierenden, analytischen Vorgehens schnell und zielgerichtet konstruktive Verbesserungsvorschläge erarbeitete. Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt.“

WEMAS

HERAUSFORDERUNG & ZIELE

WEMAS ist Marktführer in Deutschland für integrierte, zertifizierte Lösungen der Straßenabsperrtechnik. Das breite Produktspektrum umfasst im Wesentlichen Absperrbaken, Absturzsicherungen, Leuchten, Fußplatten und Leitkegel.

Auf Wachstumskurs wollte WEMAS Freiräume für seine strategische Entwicklung schaffen und durch nachhaltige Kostensenkungen sowohl in der Herstellung als auch im Einkauf eine sichere Ausgangsbasis für die Unternehmensentwicklung schaffen. Darüber hinaus sollten Produktionsabläufe auf Ineffizienzen überprüft werden und anhand eines Beispielprodukts Transparenz über die Herstellkosten geschaffen und Optimierungen generiert werden.

Es sollten also

  • Einkaufskosten gesenkt,
  • Durchlaufzeiten und Prozesse verbessert und
  • Produktkosten am Beispiel einer Leitbarke optimiert werden.

 

PROBLEM & LÖSUNG

Bei WEMAS waren Optimierungen an mehreren Fronten zu generieren. Dadurch mussten wir einen ganzheitlichen Ansatz wählen und die Mitarbeiter von WEMAS auf dem Weg dorthin mitnehmen. Außerdem war uns wichtig, nicht nur die Einsparziele zu erreichen, sondern nachhaltige Verbesserungen im Produktionsprozess zu erarbeiten. Dies ist in vielen Workshops mit dem Kunden und eine generell pragmatische Herangehensweise an die Problemstellungen gelungen.

„Wir wollten kein klassisches Beratungsunternehmen, das nur durch theoretische Ansätze oder Moderationsworkshops versucht, seine Kunden zu unterstützen. Wir waren auf der Suche nach einer Beratung, die sich durch „hands on“-Mentalität, pragmatische Ansätze und großes technisches Know-how auszeichnet“, begründet Geschäftsführer Ralf Frenz die Beauftragung von BERODE. „Die Erwartungen unserer eng eingebundenen Mitarbeiter wurden deutlich übertroffen, da neben den Einsparpotentialen auch Schwachstellen im Produktionsbereich identifiziert und Lösungen dafür gefunden wurden.“

CLAAS INDUSTRIETECHNIK

„Wir werden sowohl die Verbesserungsvorschläge im Rahmen der Aufbau- und Ablauforganisation, als auch ein umfassendes Einkaufscontrolling einführen. Der Umfang der Analysen und Ergebnisse hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen.“

Ronald Hammacher (Leiter Einkauf)

AL-KO

Wir haben mit dem Beratungshaus BERODE in den letzten Jahren sehr erfolgreich Optimierungsprojekte im Bereich Einkauf durchgeführt. Wir wurden bei der Umsetzung von anspruchsvollen Projekten in den Bereichen Ventilatoren/Wärmetauscher, Kalkulation und technische Optimierung von Guss- und Schmiedeteilen, Strukturierung und Durchführung von Cost Down Workshops mit Lieferanten für unterschiedliche automotive Bedarfe sehr professionell unterstützt.

BERODE hat es verstanden, sehr schnell und kompetent auf die Anforderungen der verschiedenen Geschäftsmodelle im Hause AL-KO zu reagieren und Mitarbeiter unterschiedlicher Hierarchiestufen und Funktionsbereiche zielführend in die Projektarbeit einzubinden.

„BERODE hat es geschafft, durch strukturierte Tear-Down-Studies und Produktkostenanalysen unserer Zukaufteile zuvor nicht bekannte Qualitätsdefizite aufzuzeigen und im Rahmen von Lieferantenverhandlungen nachhaltige Kostenreduzierungen zu realisieren. Mit der Einführung des „Supplier-Team-Ansatzes“ bei AL-KO konnten unsere Einkaufsteams eigenständig strukturierte wertanalytische und kostenorientierte Lieferantenstrategien entwickeln.

Das BERODE-Team hatte die volle Akzeptanz bei unseren Einkäufern, da es ihm in kürzester Zeit gelungen ist, nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Lieferantenentwicklung, sondern auch zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte zu leisten.

Durch den integrierten Coaching-Ansatz war AL-KO in der Lage, die kostenkalkulatorischen Ansätze mit großem Erfolg auch auf weitere Produkte zu übertragen. Aus diesen Gründen bin ich vom BERODE-Beratungsansatz und vor allem dessen Umsetzung mehr als überzeugt.“

Dr. Claus Kaluza (Senior Vice President Purchasing)

JENOPTIK

HERAUSFORDERUNG & ZIELE

Jenoptik ist Deutschlands führender Hersteller für Verkehrsüberwachung. Jenoptik entwickelt nicht nur Anlagen zur Rotlicht-, Geschwindigkeits- und Mautüberwachung, sondern stellt diese auch her, baut sie auf und wertet die Überwachungsbilder aus. Im Bereich der optischen Systemlösungen entwickelt und liefert Jenoptik den TraffiTower. Dieses Produkt sollte nun zur besseren Marktpositionierung im Hinblick auf Funktionen und Service in verschiedenen Varianten weiter entwickelt werden. In diesem Rahmen sollten Optimierungsansätze zur Reduzierung der Herstellkosten gefunden werden.

Jenoptik wollte:

  • Transparenz über die Herstellkosten und eine Kostenoptimierung des TraffiTowers von 25 % erzielen.
  • Die Qualität und Zuverlässigkeit des Produkts verbessern und somit den Wartungsaufwand verringern.
  • Durch die verschiedenen Maßnahmen eine bessere Positionierung im Markt erreichen.

 

PROBLEM & LÖSUNG

Der von Jenoptik vorgegebene ReDesign-to-Cost Ansatz bot BERODE die Möglichkeit, seine langjährige Erfahrung in diesem Bereich unter Beweis zu stellen.

„Da der Wettbewerbsdruck in unserem Marktsegment stark zugenommen hat, brauchten wir frischen Input von Außen, um das ambitionierte Ziel einer Kostenreduzierung von 25 % zu erreichen“ sagt Alexander Bauer (Deputy Head of Production). „BERODE schlug uns neue, innovative Lösungskonzepte vor und kombinierte sie mit alternativen Fertigungsverfahren, die bei uns im Hause nicht präsent waren. So ist es tatsächlich gelungen, die Herstellkosten mehr als erwartet zu senken“ erzählt Alexander Bauer, der Initiator des Projekts. „Nicht nur das Fachwissen der Berater von BERODE sondern vor allem ihre kreativen Ideen, z.B. verschiedene Bauteile in eine Funktionseinheit zu integrieren, hat uns wirklich weiter geholfen und wir sind mit der Umsetzung sehr zufrieden.“

Auch Einkaufsleiter Ralph Engel betont: „Besonders überzeugt hat uns, dass nicht nur theoretische Konzepte auf PowerPoint Folien präsentiert wurden, sondern tatsächlich ein Prototyp hergestellt wurde, der von den Fachabteilungen frei gegeben wurde. Wir freuen uns auch über den Vorschlag neuer, spezialisierter Lieferanten für verschiedene Baugruppen aus fertigungsspezifischen Regionen. Dies verbessert letztlich auch unsere Lieferzuverlässigkeit.“

TEUPEN

„Durch die Kombination technischer und kaufmännischer Expertise sowie die strukturierte und pragmatische Herangehensweise ist es BERODE außerordentlich gut gelungen, unsere Mitarbeiter mitzunehmen und nachhaltige Kostensenkungen in der Produktauslegung und im Einkauf zu realisieren…

Insbesondere die einmalige Synergie zwischen technischer und kaufmännischer Kompetenz macht BERODE zu einem wichtigen strategischen Partner, wenn es um nachhaltige Kostenoptimierung geht… Der Erfolg für unser Unternehmen war tatsächlich durchschlagend und hat unsere eh schon optimistischen Erwartungen klar übertroffen.“

Dr. Ralf Giere (CEO)